Die Spezialisten für Konfiguration

Warum Konfiguration?

Das Fin­den einer Pro­dukt­lö­sung ist in den meis­ten Fäl­len das Ergeb­nis einer Kon­fi­gu­ra­ti­on.

Eine Kon­fi­gu­ra­ti­on in der Kon­struk­ti­on, im Ver­trieb und auch beim Kun­den. Die­se fin­det jedoch meist ohne Werk­zeug­un­ter­stüt­zung in den Köp­fen der Mit­ar­bei­ter oder des Kun­den statt.

Gefahren

  • Die Lösung ist tech­nisch nicht rea­li­sier­bar oder kauf­män­nisch nicht abge­si­chert.
  • Hohes Aus­fall­ri­si­ko, da das Pro­dukt­wis­sen in den Köp­fen steckt und nicht im Unter­neh­men.
  • Hohe Kos­ten durch Vari­an­ten­trei­ber, da glei­che Anfra­gen zu unter­schied­li­chen Lösun­gen füh­ren.

Lösungen

  • Werk­zeug­gestütz­te Lösungs­fin­dung: Geführ­te, regel­ge­stütz­te Kon­fi­gu­ra­ti­on mit Pro­dukt­kon­fi­gu­ra­to­ren.
  • Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­ten­ma­nage­ment: trans­pa­ren­te Abbil­dung des Pro­dukt­wis­sens in geeig­ne­ten Sys­te­men.
  • Ein­deu­ti­ge Defi­ni­ti­on des Lösungs­rau­mes: Kla­re Abgren­zung von Pro­dukt­stan­dard und Son­der­lö­sung.

Ziele

  • Trans­pa­renz: Abbil­dung des Pro­dukt­wis­sens im Unter­neh­men.
  • Nutz­bar­keit: Zugang für alle Betei­lig­ten ein­fach und aktu­ell.
  • Repro­du­zier­bar­keit: Glei­che Anfra­gen füh­ren zu iden­ti­schen Lösun­gen.
  • Sicher­heit: Lösung ist kauf­män­nisch abge­si­chert und tech­nisch rea­li­sier­bar.